Dienstag, 20. Oktober 2009

Eve und die Tabakindustrie


Tja, dies wird nun nicht ganz der übliche Eve Post, sondern mal eine kleine Feier meinerseits :)

Seit nunmehr 7 Tagen bin ich rauchfrei... das kleine Statistikprogramm (SWR3 Rauchfrei) gibt folgende Stats her:
156 Zigaretten nicht geraucht
37,38€ gespart
124,80 mg Nikotin und 1,56g Teer nicht aufgenommen.

Und ja wer nachrechnet.. ich hab bis letzte Woche ne Big Box Luckys pro Tag verbraucht.

Das Interessante und Eve bezogene an meinem Entzug kommt aber noch... denn ich habe keine der üblichen Entzugshilfen wie Nikotinpräparate, Hypnose oder sonstiges in Anspruch genommen. Und die übliche Methode "Willenskraft" wäre auch nix für mich gewesen... denn ehrlich, ich bin so willensstark wie ein gut dressierter Dackel, der Sitz macht wenn´s Herrchen nur das S über die Lippen gemacht hat.

Nein ich habe eine völlig neue Methode ausprobiert, die ich mir selber ausgedacht habe, und die ihr in diesem Formschönen Buch für 36,21€ erwerben könnt.

Nein Spaß bei Seite. Die ersten 2 Tage des Nikotinentzuges habe ich bei bisher jedem Versuch aufzuhören durchgehalten. Einfach auf der Arbeit Urlaub nehmen, und mit viel Knabberkrams im Zimmer einschließen und so lange wie möglich pennen. Denn wer schläft raucht nicht ;-)

Aber dann kommt die schwierige Phase im Entzug. Die Gewohnheit. Es gibt im Leben eines jeden Rauchers tausend und eine Gelegenheit wann eine Zigarette einfach sein muß.
Bei mir zum Beispiel direkt nach dem Aufstehen, nach dem ich aus der S-Bahn gestiegen bin und die 10 Minuten zur Arbeit laufe, nach dem Mittagessen, etc pp. Kennt vermutlich jeder Raucher.
Das Kunststück ist es diese Rituale zu ersetzen, bevor man aus nem Reflex heraus bei nem Kollegen eine schnorrt und 10 Minuten später beim Kiosk um die Ecke wieder die nächste Schachtel kauft.

Auch wichtig in der Anfangsphase. Immer wenn einen das Gefühl "Jetzt ne Kippe" anfällt überlegen warum man gerade jetzt Eine rauchen will. Bei mir waren es immer die selben Gründe: Mir ist langweilig, ich weiß nix mit meinen Händen zu tun, ich warte auf etwas, ich will ein Geschmackserlebnis, ich brauche eine Pause von dem was ich gerade tue/bin gestresst (Speziell die Raucherpausen auf der Arbeit fehlen mir), etc. Und wenn man diesen Gedanken zuende gedacht hat, dann kann man sich in der Regel auch fix was einfallen lassen was man stattdessen tun kann.
Mir ist langweilig? Mach ich halt was anderes.
Ich weiß nix mit meinen Händen anzufangen? Schnapp ich mir irgendwas.
Ich brauch ne Pause/Geschmackserlebnis etc.? Koch ich mir nen Tee

Sprich in jeder Situation findet sich ein Ersatz.

Was hat das ganze mit Eve zu tun?

Nun Eve sind bei mir die Gelegenheiten bei denen ich am meisten geraucht habe und bisher meine Schwierigkeiten habe nen Ersatz zu finden:
Gatecamps? Stinkend langweilig aber kommen in den meisten PvP Fleets vor. Aber was kann man während eines Camps anderes machen als rauchen? AFK nen Tee kochen is nich drin, im Netz browsen auch nicht... mir fällt einfach nix ein, wie ich mich während eines Camps beschäftigen kann ohne in der Aufmerksamkeit/Anwesenheit so weit nachzulassen das ich eigentlich auf nen Safespot müsste.

Eve ist ein tolles Spiel, aber es erfordert wenig Interaktion zwischen Spieler und Spiel. Wenn ich da an die Echtzeitstrategie Games denke, bei denen Cracks auf 300 Klicks pro Minute kommen ist eve verdaaaamt langsam... den Vergleich mit FPS kann ich auch knicken.
Nein bei Eve wechseln sich lange Phasen des Wartens mit relativ kurzen hektischen Phasen der Aktivität ab. Aus dem Warp fallen, Gegner aufschalten, orbiten, scrambeln und Waffen anschmeißen und rein theoretisch kann man dann wieder AFK gehen ;-)

Ein Grund warum ich jetzt ne Woche Highsec Urlaub genommen habe ist die Idee mich an ein Eve ohne Nikotin zu gewöhnen... diejenigen unter euch die ebenfalls rauchen / geraucht haben können das sicher verstehen ^^

So long, fly safe
fly smoke free
Aerouge

Kommentare:

Hunter20nov hat gesagt…

Wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und ist nen guter Schritt.

Ich kann bei dir ganz gut nachfühlen denn ich bin seit 31.07.2009 rauchfrei(ohne hilfsmittel). Habe auch ne BigBox NEXT geraucht.

Finde die erste Woche war relativ locker aber nach 2-3 Wochen hatte ich meine 5 Min am Tag wo ich am liebsten nach ner Zigarrete gegriffen hätte aber auch das ist einfach nur Kopfsache habe ich mir gesagt. Hat auch geholfen.

Ich meine bin erst seit 31.07. rauchfrei aber eigentlich kann ich schon fast sagen ich bin geheilt auch nach so kurzer Zeit weil ich habe eigentlich alle Gewohnheiten vergessen wo ich sonst zu Kippe gegriffen habe (morgen, nach dem frühstück/mitttag, in den Arbeitspause etc).

Ich gehe mal davon aus das du das auch schaffst! weil nach 7 Tagen bist du eh Nikotinfrei vom Körper her und der Rest ist einfach nur Gewohnheitssache bzw. Kopfsache also sollte das kein Problem sein...

Und mal ehrlich wenn "rauchende" Kollegen ins Büro kommen die grad frisch geraucht haben ist doch irgendwie eklig oder ?? Also finde das riecht unangenehm.... Ausser der ganz "frische" Rauch den rieche heute noch gerne^^ Also gehe nun auch wieder auf Party(hatte am Anfang schiss vorm Rückfall daher hatte ich Party´s sausen lassen^^) und selbst da brauche ich keine Zigarette mehr obwohl das immer zum gelegentlichen saufen dazu gehört hat^^

Naja viel Erfolg und packste schon !!!

Aerouge Gendai hat gesagt…

Danke dir :) Und natürlich auch selber weiterhin viel Erfolg beim rauchfrei bleiben :)

Und ja... Raucher nimmt man als ehemalitger Raucher ganz anders wahr... also hätte ich meine eigene "Fahne" so gerochen wie die einiger Kollegen hätte ich schon früher aufgehört... :)

Gruß Aerouge

Nerevar Dwemor hat gesagt…

Viel Erfolg Aerouge!

Ab heute unternehme einen Versuch rauchfrei zu werden. Dein Eintrag wird mir dabei helfen :)

Noch zwei Kippen in der Schachtel und danach wird keine mehr gekauft! Nur noch Süßigkeiten \o/

Samuel Janato hat gesagt…

Viel Glück, aber machs nicht wie mein Vater: Er hat erfolgreich von einem auf den anderen Tag aufgehört, aber sich dafür jedesmal nen Schokoriegel eingeworfen!!

Sein Bauch ist in nur drei Monaten auf fast den doppelten Umfang angewachsen!! :-/

Versuchs mit Kaugummi. Hat mein Kollege als Ersatzsüsigkeit gemacht und hat prima funktioniert ;-)

Aerouge Gendai hat gesagt…

Hrhr ... Schoki is eh nich so meins :)

Die ersten 2 Tage hab ich mit Lakritz Bonbons überstanden und mittlerweile bin ich eigentlich Süßigkeiten frei, bis auf ab und an ein Kaugummi ^^

Immerhin bringts nix eine Sucht gegen ne andere auszutauschen, weshalb ich die Süßigkeiten recht fix wieder abgesetzt habe :)

Neovenator hat gesagt…

Respekt und herzlichen Glückwunsch. Ich bin seit Januar 2007 rauchfrei. Die ersten 90 Tage waren teilweise schlimm, aber heute denke ich nicht mal mehr ans rauchen.

Ich drück Dir die Daumen. Wenn Du die ersten 3 Monate durchhälst, hast Du eine echte Chance.

Aerouge Gendai hat gesagt…

Hr hr Update:
14 Tage clean
353 Zigaretten nicht geraucht
und 84,57€ gespart ...

Krass das ich in zwei Wochen fast den Gegenwert eines Jahresabos bei Eve verquarzt hab aber mich bei Eve über die Preise aufreg ^^