Mittwoch, 29. April 2009

Sicherheit



Wie ich gestern im Gespräch erfahren habe ist das Thema Sicherheit in EVE eines das man gross schreiben sollte. Und nein, damit meine ich nicht die Resistenzen auf Schilden, und auch nicht das Passwort setzen bei POSen. Mir geht es um eine ganz andere Sicherheit. Nämlich um die vor dem berühmt berüchtigten Meta-Gaming.

Wie die Geschichte der Goonfleet zeigt (nachzulesen in jedem gängigen Eve-Forum) ist das Thema Metagaming bei einigen Corps und Ally der Schlüssel zum Erfolg. Da werden Forenboards gehacked und infiltriert, Spion-Alts in Corps eingeschleust, ja sogar der TS angezapft um über Flottenaktionen und Positionen auf dem laufenden zu sein. Und das nicht nur bei Goons und ähnlich großen Vereinen. Nein kriminelle Energien können sich in EVE weitestgehend ungehindert entfalten. Sei es das Contract/Escrow Angebot für 200 Millionen statt 200 tausend, die alten "gib mir Geld ich geb dir das zehnfache" Scam-Spielchen etc. Dagegen sehen Erzdiebe aus wie die Jungen die Kindern das Milchgeld klauen neben den Bossen der Russischen Mafia.

Und eine der Sicherheitslücken sind ja auch die Blogs die ich und andere sehr gerne schreiben und andere wiederum lesen. Sei es, das Golem seine liebsten Miningbelts präsentiert, Rosk von seinen PvP Fischzügen berichtet oder Nerevar von seinen Pos-im-WH Plänen. Auch bei mir mit meinen Fittingplänen, PvP Geschichtchen und Ähnlichem siehts gleich aus. Wir sind alle Sicherheitslücken die freiwillig Informationen an die böse Umwelt rausposaunen.

Ich habe lange darüber nachgedacht. Und bin auch zu einem mehr oder minder aufschlußreichen Ergebnis gekommen. Ich Scheiß drauf :)

Ich spiele Eve um Spaß zu haben und ich blogge darüber weil mir auch das Spaß macht. Was wäre denn die schlimmste Konsequenz daraus das jemand die Informationen aus meinem Blog klaut und gegen mich verwendet?
Er hat ne Ahnung davon welche Schiffe ich verwende und wie diese in etwa gefitted sind. Super. Das ne Manticore nicht mit Tachys bestückt ist sondern mit Torps kann sich jeder denken und merken tut er´s spätestens nach der ersten Salve. Wo ich oder meine Corp sich aufhällt erfährt derjenige auch über nen Locator-Agenten und spart sich durchs Blog-Lesen vielleicht ne Millionen ISK.
Das die Corp PvP mäßig noch nicht so firm ist? Naja jemand könnte das lesen und meinen uns bekriegen zu können. Naja vielleicht ist´s ein Understatement von mir? Vielleicht hatte ich bisher im PvP Pech? Wer weiß? Ausserdem ist´s was anderes mit ner Roaming-Gang unglücklich in nen Gatecamp zu brettern und im Heimatsystem bedroht zu werden wo dann auch die Gewichtsklasse ne andere ist, Verbündete ne Rolle spielen etc. PP.
Kurzum in meinen Augen gibt es derzeit keine großartigen Geheimnisse die ich rausposaunen könnte. Ich schreib weder die Positionen noch die PW unserer zahllosen Posen, keine Termine für unsere PvP Aktionen, Flottenaufstellungen etc. :)

So genug zum Thema Sicherheit :)

Jetzt auch ein wenig zum Thema PvP und beliebte Taktiken der Gegner :)
Gestern war wieder eine kleine AE-Gang unterwegs. Diesmal auch nicht nur Frigs sondern auch 3-4 BC falls wir ein einzelnes Opferlämmchen (in BS Größe) reissen könnten.
Nach geschlagenen 3 Stunden Tour in denen wir keinen Abschuß erzielen konnten und 3-4 Angriffen entgangen sind wurde unser FC dann doch etwas ungeduldig und teilte die Flotte in mehrere Squads auf. Im Nachhinein betrachtet eine denkbar schlechte Idee, da wir weiterhin nur einen TS-Channel benutzt haben und sich so die Koordination entsprechend schwierig erwies. Trotzdem schaffte ich es mich und meine 2 Member (Ich in ner Proph, die anderen in ner Punisher und ner Trasher) an nem Gate zu sammeln und wollt gerade den Scout reinschicken, als daraus irgendwas großes fieses sprang und mich agresste und scrambelte. Die Sentrys haben das Vieh nicht wirklich gejuckt, also hab ich mich ans Lehrbuch gehalten und solang mein Panzer hielt nen Scout durchs Gate geschickt. Die Meldung des Scouts ging leider im TS-Wirrwar unter und mein Schiff kam langsam in Bereich in denen ich keine Wahl hatte als zu springen. Gegner blieb mit Agres Count am Gate hängen und ich wurde quasi beim Jump in enttarnt und von ner Interdictor gejammed. Arschkarte. Der obligatorische Abschuss von 2 Abbadon war quasi overkill. Wenigstens unser Scout konnte entkommen auch wenns die Punisher gleich neben mir zerlegte. Und so wurden wir beiden die ersten die mit Pod-Express nach Hause gejagt wurden. Nach Berichten heute morgen waren wir nicht die Einzigsten.

Finanziell war das nix dramatisches für mich da so ne Prophecy bei mir in die Kategorie Portokasse fällt :) Auch die verlorenen Rigs und Fitting sind im erträglichen Bereich (hatte keine ungeriggte mehr) und der Scout kam gesund zur Flotte zurück. Wenigstens etwas :)

Als Manöverkritik. Flotten zu teilen ist immer nen riskanter Move. Aber ich versteh den FC und die Motive die dahinter standen. Auch fand ich´s gut mal wieder als SL unterwegs zu sein. Was etwas nervig war ist die Funkdiziplin. Wenn man seinen eigenen Scout nicht hört läuft was falsch... aber was ist die Ideallösung für sowas? Im TS bei jeder Umstrukturierung die Flotte in andere Channels aufteilen? Eve-Audio? Kennt einer meiner Leser da ne vernünftige Kommunikationsmöglichkeit so das ich mit dem FC und meinem Squad reden kann, ohne das Geplapper der anderen Squads hören zu müssen? ok ich hätte jeden bis auf FC und mein Squad muten können. Das wäre nen gangbarer Weg gewesen. Aber gehts nicht schöner? Irgendeine Möglichkeit eine saubere Kommunikationsstruktur abzubilden? Der FC redet mit den SL, die SL mit ihren Squads und das ganze ohne das es in ein wildes Geplapper aus sich überlappenden Scoutmeldungen ausartet?

Bin schonmal gespannt und dankbar für etwaig eintrudelnde Empfehlungen.

So long,
fly safe, fly nightmares
Aerouge

Kommentare:

Barkkor hat gesagt…

Rechtsklick auf die Piloten im TS, die Dich nicht interessieren und dann auf MUTE klicken. Fertig. Schon hast Du ein paar Stimmen weniger. Vielleicht hilft Dir das ja?

Aerouge Gendai hat gesagt…

Da bin ich schon selber drauf gekommen :)

Dachte es gibt nen eleganteren Weg.

Das Beste worauf ich bisher gekommen bin wäre Eve Audio, wo man einem Fleetchannel mit dem FC joined und einem mit seinem Squad. Hätte den Vorteil das der FC nicht die ganze Zeit zugelabert wird und man mit Rechtsklick (Talk in this Channel) ohne aus dem Spiel tabben zu müssen die Prios anderweitig setzen kann. Problem daran. Eve Client schmiert ab (Was gerne passiert) = Kommunikation ist tot.

Problem beim TS ist einfach, das man dauernd raus-tabben muss um was zu ändern.

Aerouge

Ein Holzauge im Weltall hat gesagt…

Das wichtigste is ne vernünftige TS Disziplin...Bei ner geteilten Fleet sind unterschiedliche Channels im TS sinnvoll..mit seinem FC kann mans ich zur Not auch übers Channelcommand verständigen

Eine andere Lösung sind Whisperlisten.

TS ist da leider etwas unflexibel finde ich. Ich glaube im Ventrilo gehts in dieser Hinsicht ordentlicher zu. Auch Mumble bietet wohl bessere Strukturierungsmöglichkeiten.

Ein Holzauge im Weltall hat gesagt…

PS ... Was die Sicherheit angeht...Beschreib einfach deine Erlebnisse. Details wie Systemnamen etc. interessieren eh keinen Leser. Wo man was gekillt hat ist a) Wumpe und b) über die diversen Killboards auch ohnehin rauszufinden.

Als Leser interessieren mich eher Sachen wie jemand gekillt worden ist, als das wo.

Das man als kleine Corp auch mal den Deckel auf Infos bezüglich der POSsen hält ist verständlich, wir machen es ja nich anders.

Aerouge Gendai hat gesagt…

Hi Rosk :)
TS-Disziplin ist ein traumhaftes Stichwort. Aber allein das Komminkationsaufkommen bei 3 Squads zwischen SL und ihren Scouts bei ner vernünftig vorankommenden Fleet ist schon so groß, das ohne ne saubere Strukturierung die Meldungen von "Scout in XY, Gate Clear, 4 Local, Scanner frei" und "Squad Alpha Jump" ist im besten Timing ein konstanter Datenstrom und im ungünstigsten ein totales Chaos wenn der SL 3 mal "Bitte wiederholen sagen muss" is eh Schicht im Schacht. Deswegen such ich gerade Anregungen für den nächsten Ausflug.

Ne andere Idee wäre es TS und Mumble paralel zu nutzen und unterschiedliche Keys zu asignen.
Mittlere Maustaste für Mumble (der natürlich Strukturiert ist, so das man entweder nur mit dem FC oder dem Squad Labert) und STRG für nen TS-Broadcast falls was kommt was wirklich jeder wissen muss oder zum rumlabern solang man am Safespot oder ner Station sitzt.

Ein Holzauge im Weltall hat gesagt…

Schau dir doch mal die Whisperfunktionen und die Sache mit dem Channelcommand vom TS an...Ein Tool richtig zu nutzen ist allemal sinnvoller als 2 tools halb zu nutzen. Und weniger Fehleranfällig

Nerevar Dwemor hat gesagt…

Hey Aerouge,

mit dem Thema Sicherheitslücke habe ich mich auch auseinandergesetzt. Informationen zu meinem Char kann man sich aber jederzeit ingame über die Info und Locatoragents holen. Von daher wirst du so etwas nicht unterbinden können falls wirklich jemand auf solche Infos aus ist. Deshalb: Scheiss drauf, sehr richtig.

Alles wird jedoch nicht gesagt. Einige Bilder sind "zensiert" und manchmal tauchen Orte und Namen nicht auf etc. Muss man halt abwägen... Ich bin mir bewusst das ich nur ein kleines Licht bin, daher glaube ich kaum das eventuelle Leser irgend welche Dummheiten anstellen ^^

Zum Thema TS:
Meistens reicht ein deutliches STFU des FC´s...

Grüße

Nere